Jetzt sichern!

In unserem Poker Bonus Vergleich möchten wir euch die aktuellen Bonusangebote der bekanntesten Pokerräume vorstellen und miteinander vergleichen. Wir gehen dabei nicht nur auf den Bonus an sich ein, sondern betrachten auch die Bonusbedingungen und das Spielangebot des Anbieters. Denn der größte Bonus nützt euch nichts, wenn das Spielangebot und der Traffic des Pokerraums zu wünschen übrig lässt und ihr Mühe habt, für euer Spiel ausreichend Tische und Turniere zu finden.

Wie unterscheiden sich die Pokerboni?

Bonus ist nicht gleich Bonus und die Angebote der Pokerräume können sehr unterschiedlich ausfallen. Bevor wir aber genauer auf die Unterschiede eingehen, schauen wir uns kurz einmal die Gemeinsamkeiten an, welche nahezu alle Pokerboni teilen. Ziel seitens der Pokerräume ist es, mit diesen Pokerboni um neue Spieler zu werben. Die Spieler werden dafür belohnt, sich neu angemeldet und zum ersten Mal eingezahlt zu haben. Die Höhe der Pokerboni hängt dabei in der Regel von der Höhe der Einzahlung ab. Meist beträgt der Bonus 100% des Einzahlbetrages, es gibt aber auch Angebote mit bis zu 1.000%. Im Gegensatz zum Casino Bonus werden die Pokerboni nicht sofort auf das Spielerkonto überwiesen, sondern müssen erst mit der Teilnahme an Echtgeldspielen von einem Bonuskonto angespielt werden.

Hier den besten Willkommensbonus mit $8 Startguthaben, $800 Einzahlungsbonus mit $10 Sofortgeschenk und vielen Freeroll Tickets sichern!

Bonus / Bonusbetrag

Die einzelnen Bonusangebote unterscheiden sich nicht nur im maximal möglichen Bonusbetrag, sondern auch in dem dazugehörigen %Bonus. Meist handelt es sich dabei um einen 100% Bonus was bedeutet, dass der Bonusbetrag der Höhe der Einzahlung entspricht, sofort der Höchstbetrag damit nicht überschritten wird. Bei einem 100%  bis $600 Bonus und einer Einzahlung von nur $200 beträgt der Bonus ebenfalls nur $200, während bei einer $700 Einzahlung der Bonushöchstbetrag von $600 gutgeschrieben wird. In letzter Zeit häufen sich die Bonusangebote von mehr als 100%. Zum Beispiel sind bei den Anbietern aus dem iPoker-Netzwerk 200% und 250% Boni Standard geworden. Bei 250% erhält man bei einer Einzahlung von $400 ganze $1000 Bonus gutgeschrieben. Andere Pokerboni bieten sogar bis zu 1.000%, allerdings haben diese auch den Nachteil schwierigerer Rahmenbedingungen – mehr dazu bei Bonusregelungen. Bester Poker Bonus 2017 für Anfänger war bis vor Kurzem Everest Poker. Dieser als besonders einsteigerfreundlich bekannte Pokerraum ermöglichte einen Höchstbetrag von $1.000, ohne dafür eine Einzahlung in selber Höhe vorauszusetzen (ein sogenannter Stufenbonus). Hier reichte bereits der Mindesteinzahlbetrag von $10 aus, um den gesamten Bonus beanspruchen zu können. Leider wurde dieses Angebot eingestellt, als Everest dem großen iPoker Netzwerk beigetreten ist. Nun wird der dort weit verbreitete Bonus von 200% bis zu $2000 angeboten, welcher eine Reihe von Freeroll Tickets enthält. Wenn ihr nach einem Angebot sucht, welches dem alten Everest Bonus ähnelt, sollte ihr euch einmal Red Kings Poker anschauen. Dort gibt es einige Stufenboni (Incremental Bonus genannt), bei denen ihr ebenfalls mit einer Mindesteinzahlung den gesamten Bonus freispielen könnt. Allerdings werden die Abspielanforderungen bei den höheren Boni anspruchsvoller .

Freeroll Tickets und zusätzliche Startgeschenke

Oft verschenken die Pokerräume nach erfolgter Einzahlung eine Reihe von Freeroll-Tickets. Diese Freeroll-Turniere werden dabei in der Regel exklusive für Einzahler veranstaltet und es gibt unabhängig von der Anzahl angemeldeter Spieler einen bestimmten Preispool zu gewinnen. Für Einsteiger ist dies eine sehr gute Möglichkeit, kostenlos ein nettes Preisgeld zu gewinnen und etwas Erfahrung zu sammeln – erfahrenere Spieler sollten sich allerdings überlegen, ob die Dauer des Turniers mit dem möglichen Gewinn in einem akzeptablen Verhältnis steht. Denn nicht für jeden Spieler lohnt es, sich durch ein Teilnehmerfeld von 1000 Spielern zu kämpfen und dabei für einen der vorderen Plätze $50 zu gewinnen. Bester Poker Bonus 2017 für Freerolls ist eindeutig das Winner Poker Willkommensangebot – hier gibt es die Möglichkeit, gleich nach der Anmeldung in bis zu 90 gratis Turnieren echtes Geld zu gewinnen. Weitere Vergünstigungen und Startgeschenke sind zum Beispiel ein einmonatliches kostenloses Upgrade des VIP-Status (da man im Vormonat noch nicht spielen konnte), eine bestimmte Anzahl von Spielerpunkten für das Einkaufen im dazugehörigen Shop oder aber kostenlose Startplätze für aktuell laufende Promotionen.

Unterschiedliche Abspielbedingungen

Die Freispielbedingungen sind das A und O eines jeden Online Poker Bonus. Denn hier entscheidet sich, wie einfach ihr euer Geld vom Bonuskonto auf euer Spielerkonto transferiert werden kann. Zu diesen Anforderungen zählt die Rate Rake/Bonus, die Auszahlung von freigespielten Teilbeträgen und nicht zuletzt der Zeitraum, der euch für das Abspielen zur Verfügung gestellt wird. Hier kann der größte Bonus nur die Hälfte wert sein, wenn ihr nicht schafft, den gesamten Betrag in der vorgegebenen Zeit abzuspielen – jeder nicht genutzte Bonusbetrag verfällt nach Ablauf dieser Frist. Meist beinhalten die einzelnen Pokerboni einen Zeitraum von 30 oder 60 Tagen, es gibt aber auch Ausnahmen die euch bis zu 180 Tage gewähren (zB. PokerStars). Die Abspielrate hingegen bestimmt, wie viele Gebühren ihr während der Pokerspiele um echtes Geld abführen müsst, um einen bestimmten Bonusbetrag freizuspielen. Bei jedem Echtgeldspiel, sei es Cash Games oder Turniere, bekommt ihr für eure gezahlten Gebühren eine bestimmte Anzahl an Spielerpunkten gutgeschrieben. Diese Spielerpunkte benötigt ihr zum Abspielen eures Bonusbetrages – je mehr ihr spielt und umso höher eure gespielten Limits (oder Turnierstartgebühren) sind, umso schneller schaltet ihr euren Bonus frei. Diese Raten bewegen sich dabei zwischen $2 Rake/ $1 Bonus bis zu $5 Rake /$1 Bonus. Ein weiteres Detail sind die Teilauszahlungsbeträge. Selbstverständlich braucht ihr nicht erst den gesamten Bonus abspielen bzw. den Bonuszeitraum abwarten, bis euer Bonus auf euer Spielerkonto überwiesen wird. Meistens bekommt ihr eine Teilauszahlung, sobald ihr $5 oder $10 freigespielt habt. Bei anderen Angeboten hingegen hängen diese Beträge vom eigentlichen Bonusbetrag ab, dann gibt es zum Beispiel Auszahlungen aller 10% des Gesamtbonusses. Das Thema der unterschiedliche schwierigen Umstände lässt sich hervorragend am Beispiel des Red Kings Poker Echtgeld Bonus verdeutlichen. Bei Red Kings stehen euch ganze 8 verschieden große Bonusangebote zur Auswahl (sechs Standard-Bonusse sowie zwei exklusive Bonusse): vom kleinen Incremental Bonus bis $250 bis zum riesigen $2500 Fixed Bonus (100% Bonus). Die anfangs sehr leichten Bedingungen steigen bei höheren Bonussen im gesamten Schwierigkeitsgrad. Während die Abspielrate bei den höheren Bonusangeboten an sich leichter wird, reduziert sich gleichzeitig euer zur Verfügung stehender Bonuszeitraum, was das Abspielen insgesamt wieder schwerer macht. Ausnahmen bilden dabei nur unsere beiden Exklusiv-Bonusse, die neben den größten Bonusbetrag (für Incremental Boni) und auch die leichtesten Rahmenbedingungen überhaupt bieten. Ich empfehle euch unbedingt einmal unser Red Kings Review anzuschauen und sich über die Details und den Vergleich der Bonusangebote zu informieren.

Jetzt kostenloses Red Kings Pokerkonto erstellen und gleichzeitig einen passenden Bonus von bis zu $2500 sichern!

Welcher Online Poker Bonus ist für mich am besten geeignet?

Wir wollen natürlich nicht nur die Eigenschaften jedes einzelnen Bonus miteinander vergleichen. In unserem Poker Bonus Vergleich möchten wir euch außerdem einen Überblick darüber geben, welche Bonusse sich in Kombination mit dem Gesamtangebot des Pokerraums besonders lohnen. Dabei unterscheiden wir grob zwischen dem Erfahrungsstand und der Größe der Bankroll/geplanten Einzahlung.

Einsteiger oder Spieler mit kleiner Bankroll

Wer gerade erst mit dem Pokern beginnt, wird sich um einen Einzahlungsbonus noch wenig bis gar nicht interessieren. Meist wird sich für einen Pokerraum aus der Fernsehwerbung entschieden (PokerStars) und erst einmal kostenlos gepokert bzw. eine kleine Einzahlung von bis zu $50 getätigt. Auch wenn PokerStars die unbestrittene #1 aller Pokerräume ist, so kann es für Einsteiger durchaus interessant und lohnenswert sein, sich für einen anderen Anbieter zu entscheiden. Drei dieser Alternativen sind zum Beispiel 888 Poker, Betfair Poker und Red Kings Poker. Nicht nur dass die Spiele bei diesen Anbietern insgesamt etwas einfacher sind, auch das Spielangebot und die Poker Bonus Angebote sind speziell an Einsteiger angepasst. Der $400 Skrill Bonus von Red Kings erfordert dabei nicht nur eine Minimumeinzahlung von nur $10, er hat auch die mit Abstand einfachsten Freispielanforderungen.

Bei 888 bekommt ihr zum Beispiel allein schon für die kostenlose Anmeldung einen sofortigen Poker No Deposit Bonus von $8. Wenn ihr dazu bei eurer ersten Einzahlung wenigstens $30 investiert, gibt es ein zweites Sofortgeschenk von $10. Dieses ist vom eigentlichen 100% bis $800 Einzahlungsbonus unabhängig und braucht nicht mehr freigespielt werden. Dazu bekommt ihr noch eine Reihe von kostenlosen Turniertickets. Das Highlight dabei ist der Startplatz bei der $100.000 First Depositers Challenge. Den Online Poker Bonus von RedKings haben wir bereits angesprochen. Entscheidet ihr euch als Einsteiger für einen der beiden kleineren Boni wie dem $250 Incremental Bonus oder vor unseren exklusiven $400 Skrill Bonus, so erhaltet ihr so ziemlich die leichtesten Durchspielbedingungen aller Pokerbonusangebote – und das nur für eine Minimumeinzahlung von $10. Zudem ist das gesamte Spielangebot eher auf Freizeitspieler ausgerichtet, so dass weniger Profispieler auch insgesamt einfachere Spiele ermöglichen.

Die Besonderheit des Betfair Poker Bonus ist, dass für jedes der fünf Bonusangebote nur eine $10 Mindesteinzahlung benötigt wird, um den jeweiligen Bonusbetrag freispielen zu können. Dabei sind Boni von $50 bis zu $2500 möglich. Der Unterschied zwischen diesen liegt im Schwierigkeitsgrad. Während der kleine $50 Bonus mit seinen sehr leichten Umsatzforderungen bei gleichzeitig längstem Bonuszeitraum besonders gut für Anfänger geeignet ist, können sich erfahrenere Spieler mit etwas höherem Schwierigkeitsgrad mehr Bonus freispielen. Gleichzeitig erhalten alle Spieler, gleichgültig für welchen Bonus sie sich entscheiden, zusätzlich noch ein gratis Turnierticket für ein $2500 Freeroll geschenkt.

Freizeitspieler oder kleine bis mittlere Bankrolls

Bei Freizeitspielern gehen wir davon aus, dass sie über solide Pokergrundkenntnisse verfügen, bereit sind für ihre Bankroll zwischen $50 und $500 zu investieren, aber nicht einen großen Teil ihrer freien Zeit zum Pokern aufwenden. Bei diesen Spielern spielt der eigentliche Bonusbetrag noch nicht die entscheidende Rolle, trotzdem kann es sich hier aber lohnen die einzelnen Angebote miteinander zu vergleichen. Bei den Spielangeboten unterscheiden sich die Pokerräume nicht allzu sehr, im Traffic dagegen schon. Sucht ihr einen Pokeranbieter, welcher zu jeder Uhrzeit ausreichend besetzte Tische anbietet, so solltet ihr euch für PokerStars, PartyPoker oder einen Anbieter des iPoker-Netzwerks (zB. Winner, William Hill oder Titan) entscheiden. Letztere haben im Poker Bonus Vergleich mit ihren 200% bzw. 250% Bonussen bis $2.000 mehr zu bieten als der 100% Bonus bis $500 bzw. $600 von PartyPoker oder PokerStars. Dazu erhaltet ihr bei den iPoker-Anbietern jede Menge Freeroll-Tickets geschenkt, bei Winner könnt ihr zudem nach der kostenlosen Anmeldung 90 Tage lang ohne Einzahlung gratis Pokerturniere mit je $25 Preisgeld spielen.

Hier das Winner Poker Starterpaket mit bis zu $2000 Bonus sichern!

Wer allerdings keinen gesteigerten Wert auf einen besonders hohen Spielerverkehr legt, kann sich auch für einen der vielen anderen Pokerräume entscheiden. Die Bonusangebote passen allesamt zum Einzahlbetrag und tendenziell sieht es so aus, dass je weniger Spieler bei einem Pokerraum online sind, desto niedriger wird die durchschnittliche Spielstärke der Gegner. Wer erfahren genug für das Multitabling ist, wird diesen Pokeranbietern eher fern bleiben – einfach nur aus dem Grund, weil die Auswahl an Tischen eines bestimmten Limits zu gering ist. Wer zum Beispiel an 12 Tischen gleichzeitig ein und das selbe Limit spielen möchte, braucht ein Vielfaches von dem als Auswahl – hauptsächlich auch deswegen, um eine Auswahl an Tischen zu haben, bei der man sich die Tische mit den schlechtesten Gegnern heraussuchen kann (siehe Poker Software: Table Selection Tools).

Fortgeschrittene/Profis

Bester online poker bonus im vergleichFortgeschrittene oder Profispieler suchen sich ihren Pokerraum weniger wegen des Einzahlungsbonusses aus. Hier ist ein großes Angebot an verschiedenen Cash Games und Turnieren sowie ein möglichst großer Traffic entscheidend. Außerdem wiegt der langfristige Profit des VIP-Programms schwerer als der einmalige Einzahlungsbonus. Dazu kommt außerdem, dass High Stakes Spieler entsprechende Limits und ausreichend besetzte Tische nur bei den größten Pokeranbietern finden können. Die Traffic-stärksten Pokerräume sind zur Zeit PokerStars, PartyPoker, alle Anbieter des iPoker-Netzwerks und 888 Poker- Alle Anbieter dahinter lassen in den Spielerzahlen stark nach. Allerdings werden High Stakes Spieler nur bei PokerStars oder Full Tilt auf ausreichend Spieler dieser Limits treffen, auch bietet PokerStars weit mehr lohnenswerte Turniere mit hohen Startgebühren. Wer als fortgeschrittenen Spieler einen besonders großen Bonus sucht, sollte sich einmal die lukrativen Bonusangebote des iPoker (zB. Winner) oder Ongame Netzwerks (zB. Red Kings) anschauen. Diese heben sich von den Standard-Angeboten mit $500 bis $600 deutlich ab.

Sichert euch hier mit dem Red Kings Poker Bonuscode DE1500 unseren exklusiven $1500 Bonus!

Als bester Poker Bonus 2017 für Vielspieler ist nach wie vor das Rakeback oder das Cashback der VIP Programme anzusehen, denn diese bringen langfristig mehr Geld, als es mit einem Einzahlungsbonus möglich wäre. Bei Rakeback bekommt man einen fixen Teil seiner gezahlten Gebühren wieder zurückerstattet, während in den VIP Programmen die beim Spielen gesammelten Spielerpunkte wieder in Cash umgewandelt werden können – je nach Pokerraum und VIP Status können diese Cashback Raten stark schwanken. Pokerstars besitzt mit bis zu 74% zwar die höchste Cashback Rate, allerdings ist der dafür benötigte VIP Status nur schwer zu erreichen und abgesehen von den Stellar-Prämien könnt ihr eure Spielerpunkte nur in Sachpreise oder Turniertickets umtauschen. Einfacher geht dies bei PartyPoker oder Winner Poker. Hier ist es nur entscheidend, wie viele Punkte ihr mit einem Mal eintauschen möchtet. Dafür wird kein besonderer VIP-Status vorausgesetzt und es sind Cashback Raten von über 50% drin! Leider sind die Rakeback Deals am aussterben, nur noch einige kleine Pokerräume bieten diese Art der Vergütung an. Allerdings sind die Spielerzahlen dort so niedrig, dass Spiel dort kaum lohnt.

Fragen und Antworten

Was ist ein Stufenbonus?!

Bei einem Stufenbonus ist der maximal freispielbare Betrag nicht wie bei einem 100% Bonus von der Höhe eurer Einzahlung abhängig. Es gibt einen Höchstbetrag und ihr müsst nur die Mindestzahlung leisten, um diesen Bonus zu beanspruchen. Danach hängt es nur noch von euch ab, Spielerpunkte zu sammeln und den sogenannten Incremental Bonus nach und nach freizuspielen. Der Vorteil solch eines Bonusses ist natürlich, dass ihr euch mit kleineren Einzahlungen einen größeren Bonus freispielen könnt.

Warum kann ich nicht gleich mit dem Bonus spielen?!

Der Bonus wird zwar in eurem Spielerkonto aufgeführt, kann aber nicht automatisch zum Spielen verwendet werden. Zunächst müsst ihr diesen Bonus abspielen, indem ihr an beliebigen Echtgeldspielen teilnehmt und so Spielerpunkte sammelt. In der Regel wird der Bonus dann in kleinen Schritten von ungefähr $5 nach und nach auf euer Pokerkonto überwiesen. Ab dem Zeitpunkt könnt ihr über das Geld vollkommen frei verfügen.