Jetzt sichern!
avatargetestet von LeonÜber den Autor
  • Warum HM2?
  • viele Top Features
  • frei konfigurierbar
  • Video Tutorials
  • 30 Tage frei testen
Tracking Software:4.5 sterneDer Holdem Manager 2 (HM2) zählt zu den besten Tracking- und Analysetools, die jeder ambitionierte und professionelle Spieler nutzen sollte. Eine Fülle von Apps macht darüber hinaus Drittprogramme wie Table Scanner oder ICM Rechner überflüssig.| Holdem Manager 2 Infos |

Review und anleitung zum holdem manager 2

Holdem Manager 2 Review

Der Holdem Manager gehört seit Jahren zu den bekanntesten und beliebtesten Tracking Tools. Nun wurde der Holdem Manager 2 (HM2) gegenüber der Vorgängerversion noch einmal stark erweitert und verbessert. Es sind viele neue Funktionen hinzugefügt und die Struktur der Datenbank verbessert worden. Mit diesem Holdem Manager 2 Review möchte ich euch die neuen Analysemöglichkeiten und die zahlreichen Verbesserungen ein wenig näher vorstellen.

Hier den neuen Holdem Manager 2 gratis herunterladen und 30 Tage lang unverbindlich testen!

Holdem Manager 2 Datenbank

Der Kern des HM2 stellt wie bei allen Trackingtools die PostgreSQL Datenbank dar. Diese ist wie bei allen Konkurrenzprodukten nicht in der Software enthalten, steht aber auf postgresql.org kostenlos zum Download und zur freien Benutzung zur Verfügung. Die Installation und das Setup dieser Datenbank ist einfacher als man denkt, bei Problemen oder Unklarheiten stehen euch auf der Holdem Manager Webseite Video Tutorials hilfreich zur Seite. Da die Datenbankzugriffe, vor allem bei großen Datenbanken und vielen gleichzeitig gespielten Tischen, sehr rechenintensiv werden können, wurde in der neuen Version die Struktur der Datenbank weiter verbessert. Eine Datenbank der Vorgängerversion kann daher nicht weiterverwendet, dafür aber ganz einfach über den Database Manager importiert werden. Unterstützt wird das Tracking aller großen Pokerräume und Netzwerke, spielt ihr bei einem nicht unterstützten Pokeranbieter, dann ist dieser so klein, dass sich der Einsatz des HM2 auch nicht lohnt.

Neu ist die Option HM Sync. Da ihr mit einem Lizenzschlüssel euren Holdem Manager 2 auf zwei Rechnern nutzen dürft (zum Beispiel PC und Laptop) und es wenig Sinn macht, zwei unterschiedliche Datenbanken zu verwenden, steht euch jetzt die einfache Synchronisierung über die “HM Sync Cloud Database” zur Verfügung. Dabei werden diese Daten nicht mit anderen Benutzern geteilt, nur ihr allein habt den Zugriff darauf. Im Database Manager könnt ihr zusätzlich die Datenbank selbst, als auch PostgreSQL optimieren. Letztere Option scannt eure Hardware und passt die Konfiguration auf diese an. Trotz all dieser Performance Verbesserungen solltet ihr keine Wunder in der Geschwindigkeitssteigerung erwarten. Datenbankzugriffe und das HUD sind einfach rechenintensiv. Arbeitsspeicher, CPU und Festplattengeschwindigkeit sind die wichtigsten Eckpunkte, um die Gesamtgeschwindigkeit positiv zu beeinflussen.

Das neue HM2 HUD

das neue HM2 HUD SetupDas Heads Up Display wurde ebenfalls stark überarbeitet. Die Anzahl der getrackten Statistiken wurden verdoppelt, so dass für euer HUD nun über 500 verschiedene Werte zur Verfügung stehen. Sowohl das HUD als auch das dazugehörige Pop-up wurden übersichtlicher gestaltet und sind selbstverständlich nach Belieben oder Bedarf frei konfigurierbar. Dabei zeigt das HUD Control Panel alle gemachten Änderungen sofort an, so dass Optimierungen nun wesentlich schneller umgesetzt werden können. Neu sind auch die “versus Hero” Stats. Mit diesen seht ihr, wie dieser Gegner ausschließlich gegen euch gespielt hat. Sehr nützlich, wenn ihr öfter mit einem Spieler am Tisch sitzt, der euch ebenfalls kennt und daher gegen euch etwas anders spielt.

Holdem Manager Analysen

Umfangreiche Holdem Manager Software AnleitungAuch bei den Analysemöglichkeiten hat der Holdem Manager 2 einen riesigen Sprung nach vorn gemacht. Zu den allseits bekannten Reports und Graphen haben sich neu Funktionen gesellt, ein ganz neues Feature ist hingegen der sogenannte Heat Map Report. Hier werden euch für alle Kombinationen von Starthänden die Gewinnrate farbig dargestellt, vom saftigen Grün für eine sehr gute Gewinnrate bishin zum dicken Rot für hohe Verluste. Hier erkennt man sehr gut, bei welchen Händen man noch große Probleme hat profitabel zu spielen oder welche Karten man sehr gut spielt. Dabei müssen aber zwei Dinge beachtet werden. Für eine aussagekräftige Heatmap benötigt ihr eine entsprechend hohe Samplesize an gespielten Händen. Erwartet nicht, nach ein paar gespielter Händen schon zu erkennen, wo eure Probleme liegen. Tendentiell mag das schon möglich sein, allerdings ist die Varianz noch einfach zu hoch. Für jede Starthandkombination solltet ihr schon über wenigstens 100 Hand Historiesverfügen. Der zweite Punkt: Hände wie 94 offsuit werdet ihr in der Regel langfristig nicht profitabel spielen können, dafür sind sie zu schwach. Außerdem werdet ihr solche Hände regelmäßig in den Blinds folden, weshalb die Statistik für solche Hände wahrscheinlich immer negativ bleiben wird.

Holdem Manager Reports

HM2 Reports und AnalysenDie Möglichkeiten der Reports sind zahlreich. Ihr könnt eure Hände nach Sessions, Zeiträumen, nach Stakes, Stacksizes oder Positionen und noch vielem mehr sortieren. Interessant ist dazu auch die komplette Betting Line und die Preflop Action, welche die Analyse wesentlich vereinfachen ohne für die Details den Hand Replayer bemühen zu müssen. Selbstverständlich ist der Hand Replayer nach wie vor wichtig, um eine gespielte Hand genau zu analysieren. Hier könnt ihr nicht nur den Verlauf der Hand, sondern auch alle Einsatzgrößen genauestens nachvollziehen. Neu ist auch in den Reports die Anzeige des All-In EV. Wahrscheinlich werden alle Benutzer der Vorgängerversion den EV-Graphen kennen, der sich bekanntlich deutlich im Plus bewegen sollte. Jetzt seht ihr in den Reports für jede einzelne All-in Hand auf einen Blick euer EV, grün für einen positiven, rot für einen negativen Wert. Sortiert zum Beispiel euren Report nach negativen All-In EV´s und ihr werdet jede Menge Hände finden, über die ihr euch Gedanken machen könnt.

Weitere Neuigkeiten des HM2

Holdem Manager2 Heatmap AnalyseWeitere Features der neuen Software sind das Line Analysis Tool, der NoteCaddy, Street by Street HUD bei Pokerräumen die Live Tracking unterstützen, der Home Screen lässt sich mit vielen Widgets individuell einrichten und in der Software sind viele kleine Video Tutorials enthalten. In den Reports hab ich bereits die Betting Line kurz angesprochen. Mit dem Line Analysis Tool könnt ihr die Range an Händen sehen die der Gegner gehalten hat, wenn er genau diese Line gespielt hat – ein nicht zu unterschätzendes Tool für schwierige Entscheidungen. Der NoteCaddy ist eine Option des HUD und in der Lage selbstständig Notizen zu Spielern zu machen. Klickt auf diese Notizen und ihr könnt euch die Hände anschauen, die den automatischen Eintrag ausgelöst haben. Ist das Street by Street HUD aktiviert, kann es für jede Street ein eigenes HUD anzeigen, zum Beispiel auf dem Turn ausschließlich Turn Stats. Dies setzt einen Pokerraum vorraus, welches Live Tracking unterstützt (zum Beispiel PokerStars oder Winner Poker) und der Dealer Chat muss in englischer Spracher alle Details auflisten.
kostenloser Downloadriesiger Funktionsumfang30 Tage gratis testen.

Holdem Manager Apps

Für den HM2 stehen eine reihe von sehr interessanten Apps zur Verfügung. Diese Addons sind zwar kostenpflichtig, meiner Meinung nach ihr Geld aber auch wert.

Der Table Ninja für PokerStars oder PartyPoker ist vor allem für Multitabler interessant, da mit den Funktionen dieses Tools viele Klicks während des Spiels gespart werden können. Dazu gehören zum Beispiel Tische öffnen, schließen, neu anordnen, automatische Setzgrößen, automatische Aktivierung der Zeitbank oder diverse Hotkeys. Auch der bekannte SitnGo Wizard lässt sich in den HM2 integrieren. Demnächst wird sogar der SnG Wizard 2 veröffentlicht werden, alle Besitzer der Vorgängerversion können dann kostenlos upgraden.

Der Leak Buster steht für No Limit Holdem, Limit Holdem und Pot Limit Omaha zur Verfügung und ist ebenfalls ein sehr interessantes Tool. Es schaut sich alle eure gespielten Hände eure Datenbank an, analysiert all eure Statistiken und zeigt euch die größten Leaks in eurem Spiel auf. Macht ihr euch daran, diese Probleme abzustellen, habt ihr sprichwörtlich die größten Löcher in eurem Spiel gestopft. Eine weitere sehr interessante App ist der Tilt Breaker. Hierbei handelt es sich um eine Session Management Tool, welches euch davon abhalten kann beim Tilt unnötig Geld zu verlieren. Sobald dieses Tool nach euren Vorgaben eingreift, seid ihr zum Beispiel nicht mehr in der Lage höhere Limits zu spielen, neue Tische zu öffnen oder im ständig im Kassenbereich nach dem Geld zu schauen. Ziel ist es dabei, die Vorgaben des enorm wichtigen Bankroll Managements einzuhalten, die Konzentration auf den Tischen zu halten und bei Tilts rechtzeitig den Absprung zu schaffen, bevor man unnötig Geld verbrennt.

Eine weitere App ist die Premium Variante des bereits angesprochenen NoteCaddy. Dieser erkennt auffällige Verhaltensmuster bei euren Gegnern und erstellt dafür selbstständig ein kleine Notiz. Einmal angelegte Notizen werden zudem auf Aktualität überprüft und gegebenenfalls geändert. Damit nimmt euch dieses Tool zusätzliche Arbeit während des Multitable Spielens ab. Last but not least die wichtigste App überhaupt: der Table Scanner. Wie bei allen anderen Table Selection Tools findet ihr hiermit die schlechtesten Spieler eures Pokerraums, sofern sie in eurer Datenbank statistisch erfasst wurden.

App Download HoldemManager2

Holdem Manager 2 Kosten und Zahlungsoptionen

Für den Holdem Manager 2 werden zwei verschiedene Pakete angeboten: Während die Pro Version für $99.99 alle Limits unterstützt, können mit der Small Stakes Variante für $59.99 wie der Name schon sagt nur Small Stakes gespielt werden. Dabei sind die Small Stakes gar nicht so niedrig, wie es sich im ersten Moment anhört. No Limit Holdem Cash Games können bis zu NL50, Limit Holdem bis NL100 gespielt werden. Bei den Turnierstartgebühren seid ihr bis $22 beschränkt. Neben dem neuen Holdem Manager wurde auch der neue Omaha Manager veröffentlicht. Möchtet ihr neben Holdem auch ernsthaft Omaha spielen, so könnt ihr euch auch für die Pro Combo für $149.99 entscheiden. Die gleiche Preisstruktur gilt übrigens auch für den Omaha Manager 2.

Besitzer der Vorgängerversion brauchen sich den HM2 nicht komplett neu zu kaufen, sondern können zu einem ca 40% günstigeren Preis upgraden. Die Small Stakes Version des HM2 würde euch dann $36.17, die Pro Version $60.29 und das Komplettpaket des Holdem und Omaha Manager $96.47 kosten. Die Preise für die sehr interessanten HM2 Apps bewegen sich zwischen $29 und $99. Das ist auf den ersten Blick nicht wenig, wenn ihr aber bedenkt, dass eines dieser Tools euch auf den Limits NL50 oder NL100 einen gesamten Stack retten kann, machen sich diese Apps sehr schnell wieder bezahlt. Apropos bezahlen: Für den Kauf eures HM2 oder eines der vielen Apps stehen euch folgende Zahlungsoptionen zur Verfügung: Die Kreditkarten Visa, Mastercard und American Express sowie die Internet-Zahlungsdienstleister PayPal und Skrill (Moneybookers).

HM2 Software Bezahloptionen

Holdem Manager 2 Bewertung

Der neue Holdem Manager 2 ist eine fantastische Software. Es wurden zur Vorgängerversion viele neue Features eingebaut und bestehende weiter verbessert. Dabei wurde vor allem Wert auf eine schnelle und schlanke Datenbank gelegt, die Möglichkeiten der Analyse stark vergrößert und das HUD mit einigen interessanten Funktionen verbessert. Der Holdem Manager 2 bzw Omaha Manager 2 ist neben dem ebenfalls neuen PokerTracker 4 eines der beiden besten verfügbaren Tracking Tools. Beide liegen im Preis und Funktionsumfang auf dem gleichen Level, was den HM2 allerdings interessant macht, sind die vielen nützlichen Apps, mit denen man auf Drittprogramme verzichten kann und alle notwendigen Funktionen in einer Software vereinen kann.

Jetzt den neuen Holdem Manager 2 kostenlos herunterladen und 30 Tage lang uneingeschränkt testen!